...des SPD-Ortsvereins
...der SPD-Fraktion

Der SPD-Ortsverein Kahl stellt sich vor:

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Freundinnen und Freunde der SPD!

Flüchtlinge das Thema beherrscht die Nachrichten, die Politik und unsere Gespräche mit Freunden und in der Nachbarschaft.
Nach Kahl werden sie noch kommen, wir werden ihnen immer öfter begegnen. Sie bringen ihre Nöte, ihre Kriege, ihre Ängste und ihre Hoffnungen mit zu uns. Wir werden den Problemen von Hunger, Armut, schulferner Dummheit und Ungerechtigkeit nicht mehr ausweichen können.

Ich, Astrid Kochanowski, Vorsitzende des SPD Ortsvereins Kahl, bin eine der vielen freiwilligen Helfer in den Asylbewerber-Unterkünften in Alzenau und gebe Deutsch-Unterricht.
Ich frage nicht nach den Fluchterlebnissen, weil die schrecklichen Berichte kaum zu ertragen sind. Ich weiche aus, wenn es möglich ist.

Wir leben in einem reichen Land, wir jammern auf hohem Niveau. Vielleicht lässt uns der Blick auf die Flüchtlinge wieder dankbarer werden für

den Frieden seit 70 Jahren in unserem Land,
unsere Demokratie mit ihren Ecken und Kanten,
unser Grundgesetz mit seinen unveräußerlichen Menschenrechten,
unsere Gewaltenteilung in Parlament, Regierung und Justiz und
dafür, dass wir über die menschlichen Schwächen im System ungestraft diskutieren können.

Wir bemühen uns im Familien- und Freundeskreis und sind damit vielleicht Vorbild und Ansporn für die kriegerische und unmenschliche Welt da draußen.

Möge es uns gelingen!




Druckbare Version

Datenschutzerklärung Impressum